Stephen Keise

Stephen Keise kommt aus Münster mit Wahlheimat Würzburg und wir trafen ihn das erste Mal, als er mit den Würzburger Beats&Lyrics Kollegen zur allerersten Ghettoblaster Chillt Open-Mic-Session kam, um mitzumachen. Die Jungs haben die Bühne dann so abgerissen, dass wir sie gleich gefragt haben, ob sie die Schlussshow auf der darauffolgenden machen wollen. Stephen macht Reggae mit Rapelementen. Statt nach Ersatzbefriedigungen in Waren zu suchen, die ihn nur temporär befriedigen, findet er in seiner Musik ein Medium, um zu dauerhaften Frieden zu finden. Seine Texte und die Musik sind für ihn wie ein Mantra, um sein Ego zu überwinden und zu sich selbst zu finden. Mit seinem Sound hofft er Menschen glücklicher zu machen, indem er sie zum Tanzen und damit auch zusammen bringt. Stephen Keise macht seit 20 Jahren Musik. Er spielte bereits Supportshows für Alpha Blondy, Mellow Mark, Miwata, Jahcoustix u.v.m.  Mellow Mark featurete ihn auf dem Song „Unite“ vom Album „Roots und Flügel“, welcher auf Reggaeville Videopremiere feierte. Das nächste mal kann man Stephen Keise am 3. Juni 2016 live im L-Club in Würzburg erleben.