Fx

Fx nahm mit gerade mal 12 Jahren seinen ersten Track auf bei immer noch Wegbegleiter Danny Impulsiv im Kinderzimmer. Danach folgten viele Liveauftritte, beim Newcomer Festival im E-Werk in Erlangen erreichte er bspw. mit nur 14 Jahren den 3. Platz als einziger Rapartist unter 35 Rockbands.

Musikalisch hat sich Fx nie Grenzen gesetzt, weshalb er eine Zeitlang Musik mit „The ÄxX“ von der Rockband „Shark Tank“ machte und gemeinsame Gigs spielte. Heute ist Fx Teil des Künstlerkollektivs Indieghostz, in dem viele nennenswerte Künstler der Stadt vertreten sind (Tanguy, Danny Impulsiv, Billy Rubin usw.).

Fx sagt: „Das Kollektiv hätte Potenzial, aber oft passt der Lifestyle kreativer Menschen nicht zu einem Label, das mehr sein will als nur ein Name, da die Kreativen mit ihrem eigenen Selbst mehr als genug zu tun haben“.

Musikalisch ist Fx eben Fx – er will seine Musik in keine Schublade einordnen, es ist „meine ganz persönliche Musik, ich höre oft tagelang nur meine Lieder“.

Bekanntheit ist nichts für Künstlercharaktere. Weshalb Fx von den meisten Jams oder Festivals trotz Bookinganfragen fern blieb. Produziert wird seine Musik immer vom langjährigen Freund Audiogen, mit dem er derzeit an einer gemeinsamen EP arbeitet.

Checkt seine Soundcloudseite und seinen YouTubeChannel ab für mehr Musik und connectet ihn auf Facebook.