DJ K-Source

DJ K-Source lernten wir auf einer HipHop-Veranstaltung in Erlangen kennen und kurze Zeit später war er schon das erste Mal beim Ghettoblaster mit dabei, zwar nicht als festes Mitglied der Redaktion, aber dafür auf den Liveveranstaltungen.

Mit ihm gemeinsam machten wir die Ghettoblaster Chillt Reihe, die von seiner Erfahrung mit seiner Freestyle-Crew „Viel Zu Krank“, mit der er in seiner alten Heimat Thüringen jahrelang aktiv war, unglaublich profitierte. Ohne DJ K-Source wäre die Chillt in der Qualität nicht machbar gewesen. Außerdem war er Hauptinitiator der Ghettoblaster Freistil, die einige Male im Klüpfel stattfand.

Neben der Chilltsession arbeitete er viel mit Ornery zusammen. Auf der Bühne produzierte Ornery hier Beats live und K-Source zauberte dazu an den Turntables. Die Musik aus dem Ghettoblaster Chillt Jam 6 Video ab 0:21 min ist ein Mitschnitt aus einer Livesession der beiden. Gemeinsam mit Nino Berry und mir war K-Source in Glasgow bei Steg und David zu Besuch, wo wir die Freude hatten gemeinsam ein Konzert zu geben. Während den zwei Jahren mit dem Ghettoblaster war K-Source häufig als DJ unterwegs, wobei eines seiner Highlights sicher der Auftritt auf dem HipHopKemp mit Jaba&M war. Mit Johnny Rakete war er auch eine Weile überregional unterwegs.

K-Source ist in letzter Zeit musikalisch etwas ruhiger geworden, wir hoffen aber, dass sich das in nicht allzu langer Zeit wieder ändert.

 

 

Weitere Artikel zu DJ K-Source:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.