Bardentreffen – Interview mit H. Radlmaier vom Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Wir haben versprochen an der Sache mit dem Bardentreffen dran zu bleiben (guckt in anhängenden Beitrag) und so hört ihr heute das Interview mit Herrn Andreas Radlmaier vom Kulturbüro der Stadt Nürnberg, das wir, Nino Berry und Dissidentin, gemeinsam mit Karsten Barnett und MC Trump machten.

Wir befragten ihn über den Umstand, warum auf dem letzten Bardentreffen trotz Motto „Rap“ (Rhythm and Poetry) die lokalen Rappoeten nicht vertreten waren. Offenbar hat die Stadt Nürnberg eine ganz eigene Definition von Rap, denn bei dem Gespräch kam durch, dass sie gar nicht diesen Rap meinten.

mit Tracks von den Nürnberger Künstlern:

Ein bißchen Mceen von MC Trump – Dachterrassenfreestyle mit Liveband Barkollektiv
Synapsen – Kuchenmann (prod. Robanzee)
Sie hören nicht zu – Bobby Prime (Joshimixu Freebeat)
Niemandsland – Nemo Nemesis (prod. Spooky Dee)

Unterlegerbeat ist der Beat „No Time“ von Bombe Beats aus Nürnberg vom Glasbergsampler, den wir Nürnberger zusammen mit HipHop-Künstlern der Partnerstadt Glasgow machten.

zuvor spielten wir noch, ebenfalls aus Nürnberg
Leben und Leben lassen von Ill Abstrakkt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.